HypoVereinsbank plant Abbau von 1.000 Stellen in Verwaltung


Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet heute, dass die Hypovereinsbank 1.000 Stellen in ihrem Verwaltungsbereich abbauen will. 

Obwohl bereits durch die Schließung von 240 der ursprünglich 580 Filialen massiv eingespart wurden, scheint der italienische Mutterkonzern UniCredit, weiter rabiat seinen Sparkurs durchzuziehen.

 

Quelle: Reuthers- "Insider: Bei der HVB fallen rund 1000 Stellen weg"